Summernight
Festival
Laupheim

23. - 25. Juni 2016

patricejennifer_rostockdeichkind

Welcome

Das Summernight-Festival Laupheim hat sich bereits seit 1975 in Laupheim eingebürgert und wird im Gegensatz zu größeren Festivals von rund 120 ehrenamtlichen Helfern organisiert und umgesetzt. Jedes Jahr Ende Juni verwandelt sich, dank dieses Teams, der Schlosshof des Schlosses Groß Laupheim zu einem OpenAir Sommernachtstraum.

Natürlich hat sich in den letzten 40 Jahren einiges verändert. Angefangen mit einer kleinen Bühne und einer Handvoll Helfern, können wir nun Bands wie Gentleman, Blumentopf, Emil Bulls, Deichkind, Dieter Thomas Kuhn und beispielsweise zum 40 jährigen Jubiläum Patrice und Jennifer Rostock zählen.

Das Ziel des Summernight-Festivals war es über all die Jahre gute Musik und Stimmung auf den Hof zu bringen. Unter anderem natürllich auch mit regionalen Bands, die alljährllich zu unseren Gästen zählen.

Mit diesem Ziel im Blick hoffen wir auch in den folgenden Jahren ein tolles Festival auf die Beine stellen zu können. Da sich ein solches Festival nicht alleine stemmen lässt, möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Sponsoren und unserem grandiosen Team bedanken.

Programm

Dreiblatt Bühne

Dreiblatt

Dreiblatt

Die beiden Bandmitglieder Pasi und Jama entdeckten 2008 auf einer Party ihre Leidenschaft fürs Texten und beschlossen selbst Musik zu machen. Anfangs wurden die beiden von ihrem Freund Beat‘ n Beatz an den Decks unterstützt, bis dieser 2010 ausstieg und so mit Freundin Dr. Albern Frauenpower in die Band kam.

Nachdem die drei zahlreiche kleine Gigs bis hin zu Festivals gespielt haben, brachten sie 2012 ihr erstes Album ‚TRILLIUM‘ und im Oktober 2015 ihr zweites digitales Album „Nicest Time“ heraus. Gemeinsam sorgt das Trio mit einer ordentlichen Portion Lebensfreude und Musik, die sich inmitten von Hip Hop, Riddim, Reggae und Discofunk wieder findet, für ausgezeichnete Festivalstimmung.

Bühne

Hans Söllner Bühne

Hans Söllner

Hans Söllner

Hans Söllner gilt nicht nur als das bayrische Urgestein des deutschen Reggae, der mit Gitarre und Mundharmonika auf der Bühne steht, sondern wurde vor allem durch seine bissigen Lieder bekannt. In diesen nimmt der Volkssänger Politiker aufs Korn und übt Kritik an der Gesellschaft. Doch auch über seine Musik hinaus lebt Bayerns prominentester Kiffer seine rebellische Art aus und kämpft für die Legalisierung von Marihuana.Trotz zahlreichen Verfahren ist der aus Bad Reichenhall stammende Musiker sich stets treu geblieben.

Seit über 30 Jahren steht er nun schon auf der Bühne. Er tourte bereits mit unterschiedlichen Reggeabands, aber auch alleine und wird inzwischen von der Gruppe Bayaman‘ Sissdem unterstützt. 2009 wurde ihm beim größten Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands, der Weltmusikpreis „Ruth“ für „einen dichtenden und singenden Anarchen der deutschen Musikszene, der zutiefst im bayrischen Sprach- und Lebensraum beheimatet ist“ verliehen. Sein bereits 23. Album „Zuastand 2“ erschien 2013.

Bühne

Schlaraffenlandung Bühne

Schlaraffenlandung

Schlaraffenlandung

50 Prozent Liebe, 100 Prozent OH MEIN GOTT!

Es knallt auf den Punkt und geht straight nach vorn – Rap und Hip Hop treffen Pop Rock: drei Jungs, zwei Stimmen, eine Seele und ganz viel Augenzwinkern. SCHLARAFFENLANDUNG schaffen mit ihrer feinen Interpretation eine eigene Verbindung aus elektronischen Sounds, Stromgitarrenmusik und Rap, die irgendwo zwischen Casper, Kraftklub, OK Kid, Heisskalt, Twenty One Pilots oder auch Prinz Pi zuhause ist. Bässe aus der Disco, prügelnde Drums und Hipster-Bart-Gitarren. Jeder Schlag, jeder Rhyme, jeder Flow – direkt ins Herz.

Nach einer ausverkauften Auflage der ersten EP, erschien im Juni 2015 zu einer ausgeprägten Festivalsaison nun die zweite Platte „MIXTAPE“, die gleich mit der absoluten Festival-Hitsingle „Call me Rainer“ und dem dazugehörigen Video für kräftig Wirbel sorgte. Bereits 2 Jahre nach ihrer Gründung haben die drei Jungs schon über 60 Shows auf dem Rücken ( u.a. Taubertal Festival, Mini Rock, KuRt Festival ) – ein Nachweis, wie angesagt der Sound und die Liveshows der Jungs sind. In bester Laune ziehen SCHLARAFFENLANDUNG los, stecken jede Bühne mit fettem Grinsen im Gesicht in Brand und streicheln den Intellekt mit authentischen deutschen Texten. Hände in die Luft, Mund auf zum Mitsingen und Sprungkraft in die Beine zum Abheben.

Bühne

Qunstwerk Bühne

Qunstwerk

„Musik von der Seele für die Seele“

Es ist ein Mix aus HipHop, Soul, Rap, Raggea und Pop. So genau kann man das nicht definieren, was die Band aber so einzigartig gut macht. Sie lieben die Musik und das hört man aus jedem Song heraus und das hören auch andere.

Die 6 Jungs aus Ulm sind weit nicht mehr eine kleine Band. Sie haben nicht nur diverse Bandkontests gewonnen, sondern standen auch schon mit Jupiter Jones, Alligatoah und Itchy Poopskids auf der Bühne. Ihre Songs reichen von leichten Sommerliedern über tiefgründige Botschaften zu frechen Aufreißer-Sprüchen.

Bühne

Retrogott & Hulk Hodn Bühne

Retrogott & Hulk Hodn

„Egal, ob man davon leben kann oder nicht. Ich lebe nicht von der Musik, ich lebe mit der Musik. Natürlich lebe ich auch von Musik, wenn ich damit Geld mache. Aber das ist ein Nebeneffekt.“ – Kurt Hustle aka Retrogott

Die beiden Kölner MC Retrogott und DJ Hulk Hodn begeistern mit antikommerziellem provokantem Battlerap und quasi-philosophischem Überbau. Sie wollen ihre Musik für sich sprechen lassen und halten deshalb die Öffentlichkeit bewusst aus ihrem Leben raus.

Mit Querverweisen in Richtung goldener Hip-Hop-Ära der 90er und punktgenauer Szenekritik katapultierten sich die beiden bereits 2007 in die Herzen der Hip-Hop Hörer.
2016 starten sie mit ihrem neuen Album „Sezession“ und machen mit funky Beats und formschön verpackten Punchlines, aber auch um die Ecke formulierter Kritik, ihrem Namen als „Beat Bastler“ und „Lyrik Gott“ alle Ehre.

„Ein MC, ein DJ, zwei Turntables, ein Mikrofon: Ich find’s geil, das gefällt mir“

Bühne

Edgar Wasser Bühne

Edgar Wasser

Edgar Wasser

Bloghype? Internethysterie? Nichtsdergleichen!

Edgar Wasser ist einfach nur das „Deutschrap-Indie-Phänomen der letzten Jahre“! [Nils Bokelberg] –  und spätestens wenn seine Free Download-Alben Server am Rande ihrer Leistungsfähigkeit bringen schwant nicht nur Szenekennern das einfach Großes vorprogrammiert sein muss.

Mit feingeistigen und ironischen Raps, angereichert mit Provokation und jugendlicher Leichtigkeit bewusst Grenzen zu überschreiten, den Mut anzuecken und den Zeitgeist der Lächerlichkeit preiszugeben versetzt Edgar Wasser Fans, Journalisten, Kritiker und Blogger gleichermaßen in Begeisterung: Die Medien zählen Edgar Wasser zu den Aspiranten das „nächste große Ding“ [rap.de] im deutschsprachigen HipHop zu werden und setzen den jungen Münchner regelmäßig auf ihre Artists to Watch – Listen [u.a. DasDing, Noisey/Vice].

Große Namen wie Casper oder Maeckes (Die Orsons) erklären ihn in Interviews zu einem ihrer derzeitigen Lieblingskünstler im Genre Rap. Hohe Vorschusslorbeeren – die Edgar Wasser jedoch jedes Mal aufs Neue bei seinen mitreißenden und regelmäßig mit Zugaberufen enden Liveshows (u.a. Festivals – Shows Splash, HipHop Open, HipHopKemp, Berlin Festival, Spektrum Festival uvm.) eindrucksvoll gerecht wird und festigen den durch Medien und Fans gleichermaßen zurecht begründeten Ruf Edgar Wassers einer der besten Liveacts im deutschsprachigen Raum zu sein.

Bühne

Yi1 Aftershow-Zelt

Yi1

Yi1

2014 standen sie als Headliner am Samstagabend auf unserer Bühne und schon damals haben sie mit Drum Kit, Bass und Synthesizer den Hof richtig zum Tanzen und Raven gebracht. Jetzt machen die 2 Jungs das selbe am Freitagabend auf unserer Aftershowparty. Man kann die Musik als Tech-House oder Deep-Tech beschreiben, kurz gesagt: TANZBAR, FEIERBAR, WIR BLEIBEN BIS ZUM ENDE. Das Duo steht mit Instrumenten auf der Bühne, somit spricht die Band nicht nur die Tanz- und feierwütigen unter uns an, sondern auch die, die sich das Spektakel von weiter hinten anschauen wollen.

Aftershow-Zelt

Taktlos Bühne

Taktlos

Taktlos

Taktlos..die 6 Jungs aus der Umgebung Biberach haben sich im November 2014 aus Langeweile zusammengeschlossen und machen seither zusammen Musik. Laut eigener Aussage hält sich die Musikalische Ausbildung von Jo, Lexe, Luki, Tim und Lars in Grenzen und zu doof zum Covern sind sie auch noch. Puh..was soll denn daraus noch werden?! GENAU, ne richtig geile Band, die mit ihrem modernen Rock und eigenen Texten ihre Fans und Zuhörer in ihren Bann ziehen und so schnell auch nicht mehr loslasssen. Im April 2016 veröffentlichte Taktlos ihre erste Single „Niemandsland“, die auf Soundcloud öffentlich zur Verfügunng steht und rauf und runter gehört werden kann.

Bühne

The B-Stoxx Bühne

The B-Stoxx

The B-Stoxx

„Handgemachter Hardrock aus der Feder von drei Vollblut Musikern. Mit nur einem Ziel: Spaß an und mit ihrer Musik zu haben.“

Was soll man dazu noch mehr sagen. Unser diesjähriger Gewinner des Nachwuchsfestivals überzeugte mit Gitarre, Schlagzeug und donnernden Basslines. „Spaß an und mit ihrer Musik„ – das haben sie und genau diesen Spaß übertragen sie auch an ihr Publikum. Wer auf dem Nachwuchsfestival war hat es gespürt und gesehen, es gab kaum jemand der die Füße ruhig stehen lassen konnte oder den Kopf nicht bewegt hat.

Momentan sind die Jungs unter anderem auch als Support für Stepfather Fred unterwegs, welche ja auch 2013 bei uns auf der Bühne standen. Jetzt machen die B-Stoxx das selbe und eröffnen unseren Summernight-Samstag mit klassischem Hardrock.

Bühne

Blackout Problems Bühne

Blackout Problems

Erst 2012 gegründet, kann die junge Rockband schon einige Radio- und Festivalauftritte, zwei EPs und diverse Touren zu ihren Erfolgen zählen. Unter anderem teilten sie sich bereits die Bühne mit „Heisskalt“ und „Emil Bulls. Die jungen Musiker überzeugen mit einer Musik zwischen Alternative, Skate-Punk und Indie-Rock und heizen damit  besonders bei Live-Konzerten dem Publikum ordentlich ein. Ihre einfachen, aber ernst gemeinten Texte zeugen nicht nur von einer Mischung aus ungestümer Jugendlichkeit und dem großspurigen Highway-Soundtrack eines Bruce Springsteen – Songs, sondern handeln auch von Freundschaft, Mut, Gerechtigkeit, Fragen der Verantwortung und Moral.

Bühne

Randale und Liebe Bühne

Randale und Liebe

Randale und Liebe

Seit der Schulzeit schon sind die End-Zwanziger befreundet und machen zusammen Musik. Diese langjährige Freundschaft, der kollektive Spaß und die ungebändigte Spielfreude machen aus den sieben Tübingern einen ganz besonderen Live-Act. Denn mit Offbeat-Gitarre, Akkordeon und Mandoline geben sie dem eingängingen Mix aus FolkRock und PolkaPop ihre ganz eigene Note und machen damit jedem Publikum Beine.

Bei diesen Jungs trifft durch handgemachtem Bandsound und Songs zum Tanzen, Feiern und Lachen Heimatduft auf Großstadtluft und Festzeltbier auf Club Mate.

Randale und Liebe singen auf das Leben – gemeinsam und so laut sie können und passen damit perfekt auf unseren Schlosshof. Und das obwohl sie durchaus größere Bühnen gewöhnt sind, denn Drummer Jonny König spielt auch bei den Söhnen Mannheims und Akkordeon-Spieler Sebastian Henzl steht gemeinsam mit Frida Gold auf der Bühne. Davon wenig beeindruckt, werden die gut gelaunten Jungs gemeinsam mit euch Anlauf nehmen, einmal tief durchatmen, um sich dann im Vollsprint in die Nacht zu stürzen. Überzeugt euch selbst von dieser unglaublichen Energie!

Bühne

DJ T-REX Aftershow-Zelt

DJ T-REX

DJ T-REX

Er gehört mittlerweile ja schon fast zum Inventar, T-REX legte schon die letzten 2 Jahre am Samstagabend an der Aftershowparty auf und das Zelt hat von vorne bis hinten getanzt.

Um das wieder sehen zu können, haben wir beschlossen „der is cool, der kommt wieder“.

T-Rex ist vor allem aus seinem Resident Club „Frau Berger“ in Ulm bekannt, jedoch heizte er bei diversen Partys in Laupheim ein, sodass er sich hier schon längst einen Namen gemacht hat. Das 330 Grad Magazin schreibt: „Sein Spektrum an Musik geht weit über die aktuellen Hits und Classics aus der Sparte HipHop & R’n’B hinaus. DJ T-Rex versteht es die Stimmung des Publikums einzufangen, einmal durch den Mixer zu ziehen und dem tanzenden Publikum durch die Boxen wieder vor den Latz zu knallen, und so die Stimmung zum Höhepunkt zu bringen.“

Aftershow-Zelt

The Soul Empire Innenhof Kulturhaus

The Soul Empire

The Soul Empire

Wie letztes Jahr wird die Band „The Soul Empire“ für die musikalische Umrahmung sorgen.

Die 12-köpfige Formation wurde vor 4 Jahren vom Laupheimer Schlagzeuger Michael Porter aus langjährigen, musikalischen Weggefährten gegründet. Der Anlass war auch damals der Frühschoppen des „Summernight-Festivals“, der bereits seit über 30 Jahren von diversen Formationen Porter’s bestritten wird.

Die Band mit Frontsängerin Barbara Frey und Sänger Chris Hauser haben vor allem Funk- und Soulklassiker der 70-ziger und 80-ziger im Gepäck. Der 5-köpfige Bläsersatz besticht dabei vor allem bei Titeln der kalifornischen Kultband „Tower of Power“ oder Stevie Wonder. Aber auch jüngere Titel , z.B. von Amy Winehouse oder Bruno Mars zeigen gerade beim „Summernight-Frühschoppen“, daß ein gutes Frühstück und eine „Dance-Party“ sich nicht ausschliessen müssen !

Im Catering unterstützt von unserem Freund Spyros „Speedy“ Rantos mit seinem Team vom Milch und Zuckers, dürfen wir, der Jugendkulturverein Laupheim e.V. und die Aktion Jugendzentrum e.V., euch liebe Gäste, einladen, in grandiosem Ambiente ein paar schöne Stunden mit uns zu verbringen.

Wichtige Info:
Freier Eintritt mit dem Heimatfestbändel 2016

Timetable

Donnerstag

23. Juni

BÜHNE


Dreiblatt

Hans Söllner

Freitag

24. Juni

BÜHNE


Schlaraffenlandung

Qunstwerk

Retrogott & Hulk Hodn

Edgar Wasser


Aftershow-Zelt


Yi1

Samstag

25. Juni

BÜHNE


Taktlos

The B-Stoxx

Blackout Problems

Randale und Liebe


Aftershow-Zelt


DJ T-REX

Frühschoppen

25. Juni

EINLASS: 10:00 Uhr

Innenhof Kulturhaus


The Soul Empire

ENDE: 13:00 Uhr

Tickets

Donnerstag

23. Juni

Dreiblatt
Hans Söllner

Vorverkauf

25 €
zzgl. aller Gebühren und Versand

Ticket bestellen

Abendkasse

30 €
excl. Gebühren

Freitag

24. Juni

Schlaraffenlandung
Qunstwerk
Retrogott & Hulk Hodn
Edgar Wasser

Vorverkauf

19 €
zzgl. aller Gebühren und Versand

Ticket bestellen

Abendkasse

24 €
excl. Gebühren

Samstag

25. Juni

Taktlos
The B-Stoxx
Blackout Problems
Randale und Liebe

Vorverkauf

19 €
zzgl. aller Gebühren und Versand

Ticket bestellen

Abendkasse

24 €
excl. Gebühren

Tipp

Doppelkarte
Freitag + Samstag

24. + 25. Juni

Schlaraffenlandung
Qunstwerk
Retrogott & Hulk Hodn
Edgar Wasser

Taktlos
The B-Stoxx
Blackout Problems
Randale und Liebe

Vorverkauf

34 €
zzgl. aller Gebühren und Versand

Ticket bestellen

Abendkasse

40 €
excl. Gebühren

VVK-Stellen

Die Tickets können in folgenden VVK-Stellen gekauft werden.

Laupheim

Café-bar Milch & Zucker

Mittelstraße 30

Kulturhaus Laupheim

Claus-Graf-Stauffenberg-Str 15

Tickets schwäbische.de

Telefonnummer

0751 / 29 555 777
www.tickets.schwäbsiche.de

Schwäbische Zeitung Biberach
Marktplatz 35

Aulendorf

Gästeinformation Aulendorf

Hauptstr. 35

Bad Buchau

Schreibwaren Müller

Schussenrieder Str. 70

Bad Wurzach

Der Wurzacher

Schulstr. 4

Biberach

Wochenblatt Biberach

Radgasse 12

Kartenservice der Stadthalle Biberach

Theaterstraße 6

B’s Skateshop

Museumsstraße 3

Schwäbische Zeitung Biberach

Marktplatz 35

Blaubeuren

ReiseCenter Blaubeuren

Karlstr. 62

Ehingen

Reisebüro Ehingen GmbH

Bahnhof 17

Giengen

HZ-Geschäftsstelle Giengen

Marktstrasse 38

Heidenheim

Heidenheimer Zeitung Ticket Shop

Olgastr. 15

Touristinfo Heidenheim

Hauptstraße 34

Heiligenberg

Tourist-Information Heiligenberg

Schulstr. 5

Illertissen

Illertisser Zeitung

Marktplatz 11

Markdorf

Südkurier Service-Center Markdorf

Hauptstr.4

TUI ReiseCenter TUI ReiseCenter Markdorf

Hauptstr. 19/1

Ticketbox Volksbank eG Filiale Markdorf

Hauptstr. 17

Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.

Marktstraße 1

Meersburg

Meersburg Tourismus

Kirchstraße 4

Mengen

Reisecenter Mengen

Bahnhof 1

Neu-Ulm

Neu-Ulmer Zeitung

Ludwigstr. 10

Pfullendorf

Südkurier Service -Center Pfullendorf

Hauptstr. 47

Linzgau Reisebüro GmbH

Bahnhofstraße 3

Ravensburg

Musikhaus Lange GmbH

Marktstraße 27

Ticketshop Ravensburg

Eywiesenstrasse

Tourist Information Ravensburg

Kirchstraße 16

Wochenblatt Ravensburg

Olgastrasse 8

Riedlingen

City-Reisebüro

Weilerstr. 13

Rathaus-Mayer´s Tabakladen

Haldenstr. 9

Salem

Bodensee-Linzgau Tourismus ev. Schloss Salem

Schloss Salem

Ulm

Traffiti – Kundencenter

Am Münsterplatz 50

Südwestpresse Kartenservice

Frauenstrasse 77

ROXY Ticketservice

Schillerstraße 1/12

Überlingen

Südkurier Service-Center Überlingen

Hofstatt 1

Ticketbox Volksbank eG Filiale La Piazza

Lippertsreuter Str. 60

Ticket-Treff Nußdorf

Zum Felchen 22

Reisebüro am Burgberg

Tulpenweg 1

Kur und Touristik Überlingen

Landungsplatz 5

Volksbank Überlingen eG

Landungsplatz 11

Infos

Regeln

Keine Waffen!
Keine Gewalt!
Kein Diebstahl!

 

Keine Fremdgetränke!

Unsere Preise sind für jeden erschwinglich. Seid daher fair und nehmt nichts zum Trinken mit aufs Gelände.

Keine Drogen!

Der Konsum von Cannabisprodukten, sowie anderer Drogen ist illegal und wird strafrechtlich verfolgt.

Kauf ein Ticket!

Wir bieten euch ein Festival mit fairen Eintrittspreisen. Nehmt also fair und nicht schwarz daran teil.

Keine Tiere!

Tiere gehören in die Natur aber nicht auf ein Festival.

Jugendschutz

Auf dem gesamten Festivalgelände gelten die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz. Personen unter 18 Jahren müssen um 24 Uhr das Festival verlassen. Die Regelung für unter 18-Jährige wird dann aufgehoben, wenn sie in Begleitung einer volljährigen Begleitperson sind, auf die von den Eltern die Erziehungsberechtigung für die Dauer der Veranstaltung übertragen wurde.

Ein schriftlicher Nachweis diesbezüglich ist mitzuführen. Außerdem muss dem Formular eine Kopie des Ausweises der Sorgeberechtigten beigefügt werden, um evtl. Missbrauch vorzubeugen.

Das Formular und weitere Infos findet ihr hier:
Formblatt zur Erziehungsbeauftragung

Anfahrt

Sponsoren

Vielen Dank an unsere Sponsoren und Partner.

Impressum

Veranstalter


Kontaktdaten:

Jugendkulturverein Laupheim e.V.
Moritz Bayer
Taubenweg 7
88471 Laupheim

Tel.: 0151 / 70 08 04 82
E-Mail: contact@summernight-festival.de

Vertreten durch:

1.Vorsitzender
Moritz Bayer
Taubenweg 7
88471 Laupheim

Tel.: 0151 / 70 08 04 82
E-Mail: m.bayer@summernight-festival.de



Social Media



WebDesign & Programmierung


Markus Kegel
E-Mail: hello@markus-kegel.de
Web: www.markus-kegel.de




Datenschutz


Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und in dem Umfang erhoben, wie sie diese Daten von sich aus uns im Rahmen einer Kontaktaufnahme wie bspw. Bewerbung zusenden. Selbstverständlich werden diese Daten vertraulich behandelt und nur zu dem ursprünglichen Anlass der Übermittlung verwendet. Die von ihnen übermittelten Daten werden weder von uns noch von von uns beauftragten Personen Dritten zur Verfügung gestellt, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig, Sie haben uns ihr Einverständnis erteilt oder eine behördliche Anordnung liegt hierzu vor.

Websiteanalyse mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Das bedeutet, dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen ausschließlich benutzen, um in unserem Auftrag Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten im Rahmen der Website zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der Website und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Nähere Informationen zum Datenschutz von Google finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Links zu anderen Webseiten

Unsere Website enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten. Bitte informieren Sich sich insoweit anhand der Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Auf unserer Webseite verwenden wir Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc,, 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins. Wenn Sie eine Webseite aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook Ihren Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy. Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über dieses Angebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Ebenfalls ist es möglich, Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem „Facebook Blocker“.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.